Bienenwachs – Ostereierkerzen gießen

Es wird nun langsam Zeit für unsere diesjährige Ostereierkerzen-Familien-Aktion…

Wir haben uns im letzten Jahr gefragt, was wir mit den vielen Eierschalen machen können, die so beim Kuchen backen o.ä. anfallen. Da wir eine Großfamilie sind, reicht ein Kuchen nie aus. Wenn wir backen, dann gleich die doppelte Menge und dann haben wir ganz schnell mal 8 Eierschalen beisammen, dann noch ein Spiegelei zum Sonntagsfrühstück….und der Eierschalenhaufen wächst und wächst. Ich hatte dann den spontanen Einfall, dass wir die Eierkerzen für Ostern in Zukunft nicht mehr kaufen, sondern aus den Eierschalen Kerzen herstellen könnten. Da reines Bienenwachs so gut riecht – ich hatte den Bienenwachsduft noch in der Nase, da wir jedes Jahr mit den Kindern Bienenwachskerzen für die Adventszeit und als Weihnachtsgeschenke ziehen, haben wir beschlossen Eierkerzen zu gießen.

Zum Kerzen gießen braucht Ihr:

Schaschlikspießchen, Essstäbchen o.ä.

Eierschalen (möglichst weit oben aufgeschlagen, damit die Kerze lange hält)

Bienenwachspellets (oder Kerzenreste)

Baumwolldocht

Glas im Wassertopf

  1. Zunächst werden die Dochte an die Stäbchen geknotet und so abgeschnitten, dass sie den Boden der Eierschalen gut erreichen. Die Eierschalen kann man einfach in Eierkartons stecken und die Stäbchen mit den angeknoteten Dochten darüber legen.
  2. Eierkerzen für OsternJetzt wird das Bienenwachs in einem Glas im Wasserbad erhitzt, so dass es flüssig wird.
  3. Eierkerzen für OsternDas Glas mit dem flüssigen Wachs vorsichtig mit Topflappen aus dem Wasserbad nehmen und jede Eierschale mit Wachs auffüllen.
  4. Eierkerzen für OsternJetzt muss das Wachs nur noch aushärten…

Eierkerzen für Ostern

 

 

 

 

 

So sind in relativ kurzer Zeit so an die 30 Kerzen entstanden, die wir u.a. als Tischdeko verwendet haben.

Eierkerzen für Ostern
Eierkerzen für Ostern gießen

Es waren so viele, dass wir auch einige schön verpackt verschenkt haben.

Ostern kommt langsam immer näher, also macht Euch an die Arbeit! – Viel Spaß bei Euren Oster-Basteleien wünscht Euch

Angela

 

P.S.: Auf der Suche nach Ideen lohnt sich auch ein Blick zu Creadienstag (www.creadienstag.de).

Neue Schuhe für Quinta!

Quinta (der Einfachheit nummeriere ich die Kinder hier im Blog durch… ) brauchte nun ihr erstes Paar Schuhe, da sie ein Meister im Socken ausziehen ist – und ich das Socken anziehen sehr lästig finde.

Gesagt getan,

Die Schnittteile für den Prototypen sind durch „scharfes Hinsehen“ entstanden.

Das Lösen von Problemen, in dem Fall waren es Differentialgleichungen, durch „scharfes Hinsehen“ stammt von unserem Mathe Professor an der RWTH Aachen und ist in unserer Familie in den alltäglichen Sprachgebrauch übergegangen… –  Lederschuhe nähe ich nun schon seit ca. 14 Jahren und neben den Differentialgleichungen kann ich nun auch Schnittmusterprobleme mit dieser Methode lösen ;o) …

Am Anfang war also das zugeschnittene pflanzlich gegerbte Leder.

Dann habe ich den unteren Rand befestigt:

Als Nächstes folgte das Vorderteil und das Fersenteil.

Hier also der erste Prototyp in – sagen wir mal – geschätzte Größe 16.

Quinta scheinen die neuen Schuhe zu gefallen. Mal schauen, wie sie sich in der nächsten Zeit bewähren. Wenn sie den Praxistest bestehen, werde ich ein EBook für die Babyschühchen erstellen.

Nicht nur ich war heute fleißig. Schaut doch mal bei Creadienstag (http://www.creadienstag.de) vorbei und schaut Euch dort um, was andere gezaubert haben.

Was für Schuhe tragen denn Eure Kleinsten?

Eine gute Nacht wünscht Angela

Die himmlische Ruhe genießen…

Am Sonntag sind alle Kinder zu Hause und dementsprechend ist hier viel los. Nach dem Abendessen sind die Kinder dem Alter entsprechend nach und nach in ihren Betten verschwunden. Bis auf die Babymaus. Sie schlummert tief und fest bei mir im Tragetuch.

Bis alle Gute-Nacht-Geschichten gelesen und die gewünschten Gute-Nacht-Lieder gesungen sind vergeht auch einige Zeit, teils angefüllt mit hitzigen Diskussionen, z.B. ob es nicht zusätzlich zur ersten Geschichte noch eine geben kann. Manchmal ist die Verdauuungszeit des Abendessens auch so kurz, dass die Kinder vor dem Schlafen gehen schon kurz davor sind, zu verhungern. „Mein Bauch ist so leer, dass ich jetzt noch etwas essen muss. Sonst kann ich nicht schlafen.“ Doch glücklicherweise lassen sich diese Art von Heißhungerattacken recht gut mit einem Schlaflied kurieren.

Wir übrig gebliebenen genießen nun die Ruhe unter’m Sternenhimmel

und diskutieren, welches Spiel wir spielen sollen….

Einen entspannten Abend wünscht Euch

Angela

Denksport am frühen Morgen und „Bananenmilch“ aber ohne Milch

Wenn ich morgens frage, wer was ins Müsli haben möchte, höre ich meistens: Bananenmilch – aber ohne Milch

Da wir alle unsere Banananmilch lieben, haben wir immer einen großen Vorrat an Bio-Bananen
BioBananen
Wir haben zwei Rezepte, einmal die Bananen-Mandel-Cashew-Milch und zum anderen eine Bananen-Hafer-Milch

Bananen-Hafer-Milch

200 ml Haferflocken mit

200 ml Wasser im Mixer zerkleinern,

3 Bananen dazugeben und zerkleinern,

auf 1 l mit Wasser auffüllen und noch einmal gut durchmixen

Mandel-Cashew-Bananenmilch

1 Handvoll ganze Mandeln,

1 Handvoll Cashewkerne (ungesalzen),

etwas Vanille mit

1 Prise Salz  im Mixer zerkleinern. Dann

4 Bananen dazugeben, mit Wasser bis 1,5l auffüllen und noch einmal kräftig mixen.

 

Und fertig ist die vegane Bananenmilch z.B. für das Müsli oder als Milchshake mit selbstgemachtem Beereneis.
Wer es etwas süßer mag kann auch noch ein paar Datteln dazugeben.

Hier seht Ihr ein typisches Frühstück… jede Schüssel ist individuell nach den Vorlieben gefüllt. Das ist die erste Denksportaufgabe am frühen Morgen um kurz nach 6 Uhr, denn die Vorlieben der Kinder wechseln ständig…  Was passiert, wenn eines der Kinder die falschen Zutaten im Müsli hat, kann sich jeder, der Kinder hat, gut vorstellen.

Am pflegeleichtesten ist da unsere kleinste Maus. Sie wird noch voll gestillt.

Einen guten Start in den Tag wünscht

Angela

Auf Leder gedruckt?

Sieht aus wie gedruckt? – Ist es auch – aber nicht direkt auf das pflanzlich gegerbte Leder.

Beim Stöbern im Netz bin ich über ganz tolle Anleitungen zur Verwendung von Transferfolien, meist für Tintenstrahldrucker, gestolpert. Daraufhin habe ich mir erst einmal Transferfolie für Laserdrucker besorgt.

Zunächst habe ich einige Experimente mit Baumwollstoff gemacht…

und war begeistert. Die Resultate hätte ich den Kindern besser nicht gezeigt. Jetzt haben sie zig Wünsche für Motive auf T-Shirts angemeldet. So habe ich wenigstens keine Langeweile…

Wenn es auf Stoff klappt, dann vielleicht auch auf Leder? – Heute habe ich den Versuch auf einem Speedy Täschchen (Link zum Sonena Onlineangebot) nach dem Schnittmuster von Sonena und Schlüsselanhängern gemacht. Seht selbst – klappt sehr gut…

SpeedyFazit: Die Lasertransferfolie eignet sich auch für pflanzlich gegerbtes Leder. Einzig zu beachten ist, die Temperatur des Bügeleisens nicht zu hoch zu wählen. Vorher am besten auf einem Reststück testen.

Bisher habe ich Label auf Stoff an die Lederartikel genäht. Vielleicht werde ich in Zukunft auf Lederlabel umsteigen…

Habt Ihr die Transferfolie auch schon für außergewöhnliche Materialien verwendet?

Viele Grüße Angela

 

 

Lauchzwiebeln – kostenlose Nähanleitung

Da die kleine Maus so gerne kocht, gibt es nun noch mehr Gemüse.

 

Momentan bekomme ich keinen Salat und kein Spiegelei ohne Lauchzwiebel serviert.

Weil sie so beliebt ist, habe ich heute die Anleitung für eine Lauchzwiebel zusammengestellt – sie ist ruckzuck aus Filzresten genäht.

Das brauchst Du:

Filzreste

Füllwatte

Nähnadel und Maschinennadel und Garn

Nähmaschine

Schere oder Rollschneider

Stäbchen zum Wenden und Stopfen

Hier findet Ihr die kostenlose Anleitung Lauchzwiebel  als *.pdf.

Viel Spaß beim Nachnähen wünscht

Angela

Kisten-Landschaft

Blumenstrauß-Recycling

Aus den Resten unseres Weihnachtsblumenstraußes sowie einigen Fundstücken aus dem Garten haben wir eine Kisten-Landschaft gestaltet.

Falls Dir diese Idee gefällt, kannst Du Dir schnell und einfach eine eigene Kiste basteln. Überlege Dir zunächst das Thema Deiner Kiste wie z.B. Wald, Strand oder Unterwasserwelt… Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Du brauchst dazu:

1 Kiste (z.B. Obstkiste oder wie hier Stapelbox aus dem Baumarkt)

Heißkleber

Mit dem Thema im Hinterkopf kannst Du dich nun alleine oder mit fleißigen Helfern – ich hatte drei davon – auf die Suche nach den passenden Zutaten für die Kiste machen. Vielleicht wirst Du im Garten oder auf einem Spaziergang fündig.

Gestalte nun kleine Bereiche. Hier leistet der Heißkleber gute Dienste. Wir haben z.B. Pilzgruppen, eine Grasfläche und Gräsergruppen vorbereitet.

Überlege Dir die Anordnung in der Kiste. Die kleinen Bereiche kanst Du nun beliebig anordnen und die Wirkung testen.

Haben alle Einzelteile ihren Platz gefunden, kann die Umgebung gestaltet werden und aus den Einzelteilen wird eine Landschaft. Als Verbindungselement haben wir gehäckselte Ästen und Sand verwendet.

Ich wünsche Dir viel Spaß bei der Verwirklichung Deiner eigenen Kisten-Landschaft.

Liebe Grüße und bis bald

Angela