DIY Nadelkissen als Kaktus

…oder wie aus Filzresten, einem Blumentopf, vielen Stecknadeln und Steinen blitzschnell ein Kaktus entsteht.


An meinem alten Stecknadelkissen habe ich mich nun gründlich satt gesehen…und ein neues musste her. Da ich momentan nicht so viel Zeit habe, war ein Hauptkriterium, dass es schnell gehen muss. Ein positiver Nebeneffekt dieses Projektes war, dass es sich prima als Resteverwertung für Filzreste eignet.

Beim Stöbern im Internet habe ich letztens angemalte Steine als Kaktus in einem Blumentopf gesehen und da kam mir die Idee, dass sich ein Kaktus ganz schnell nähen lässt.

Du brauchst dazu:

  • Filzreste – einmal für den Kaktus an sich und einmal zum Stopfen, wenn Du gerade, wie ich, keine Füllwatte im Haus hast.
  • Einen Blumenübertopf und Steine
  • Deine Stecknadelsammlung

Mit der gezeichnete Blitzanleitung kannst auch Du ganz schnell Dein eigenes Kaktuskissen nähen. Wähle die Maße einfach so, dass sie zu Deinen Filzresten und der Blumentopfgröße passen.  Die Anleitung für das Kaktus – Nadelkissen gibt es hier auch als *.pdf.

Anleitung

Auch wenn der Kaktus sich im Garten sehr wohl fühlt, muss er nun doch in meine Nähstube einziehen.

KaktusNadelkissen

Hast Du auch ein nicht alltägliches Nadelkissen? – Magst Du mir verraten, wie es aussieht? – Ich bin schon ganz gespannt.

Auf dem Hauptbild siehst Du neben dem Kaktus einen Betonpilz. – Auch der ist sehr schnell selbst gemacht. Wie es geht? – Das findest Du  in meinem Blogbeitrag.

 

Verlinkt zu: creadienstag